• Läpp- und Poliermaschinen mit Ring-/Tragkörperaufnahme
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Ring-/Tragkörperaufnahme

Läpp- und Poliermaschinen mit Ring-/Tragkörperaufnahme

Das Maschinenkonzept wurde speziell zum hochgenauen Polieren entwickelt. Es zeichnet sich durch einen besonders schwingungsarmen Prozessablauf und -stabilität aus. Besondere Ansprüche wurden an den Spindelaufbau gestellt. Er gewährleistet auch bei schweren Werkstücken einen ruhigen und schwingungsarmen Lauf. Die hohe thermische Stabilität des Systems wurde durch konstruktive und technische Lösungen erreicht und sichert den Prozessablauf. Das Ringhalte- oder Stützsystem wurde zum Erreichen höchster Anforderungen im Prozessablauf gestaltet.

Die Körper werden unterstützend und nicht zwangsweise angetrieben. Eine elastische Aufnahme der Werkstücke und eine besonders gleichmäßige Führung während des Prozesses wird hierdurch gewährleistet. Ein Stick-Slip-Effekt bei kurzzeitigem Trockenlauf wird erheblich reduziert. Anstelle von 2 Ringen können ebenfalls Tragkörper eingesetzt werden. Der verbleibende Ring dient in diesem Fall als Abrichtring.