• Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter
  • Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter

Läpp- und Poliermaschinen mit Doppelhebel und Doppelexzenter

Die Läpp- und Poliermaschinen mit Horizontalhebel können als ein- oder mehrspindlige Bearbeitungsmaschine angeboten werden. Der Klapphebel der Maschine kann mit einem Schiebegewicht (DAS) oder einem Pneumatikhebel (DAP) ausgerüstet werden. Beide angetriebene Exzenter- und Hauptspindeln sind unabhängig voneinander stufenlos regelbar. Für jede Hauptspindel und jeden Exzenter gibt es eine Drehzahlanzeige und für jede Arbeitsspindel eine Zeitschaltuhr. Der Arbeitsdruck ist über ein Schiebegewicht oder einen Pneumatikhebel einstellbar.
Die Hubgröße und die Hubanlage der Exzenterbewegungen sind nach übersichtlichen Skalen leicht einstellbar. Für die DAP-Maschine wird ein pneumatisches Ausheben der/des Hebelarm(s) oder eine Ein-Hand-Aushebevorrichtung wie bei der DAS-Maschine angeboten. Die Hebelarme können über Hubgetriebe (von vorne bedienbar) in der Höhe verstellt werden (DAHS oder DAHP). Die Arretierung der Spindel(n) ist möglich. Die Tischplatte ist aus Multiplex und kunststoffbeschichtet. Desweiteren ist ein Poliermittelverteilersystem integriert.